Sollten Sie sich entschlossen haben, ein Portrait anfertigen zu lassen, gibt es einige Dinge die beachtet werden sollten. Da es sich um einen künstlerischen Prozess handelt, sollte man sich zunächst Gedanken darüber machen, in welche Richtung es gehen soll.

 

1.)  Die Vorlage

 Um Ihren Liebling bestmöglich zeichnen bzw. malen zu können bedarf einer entsprechend guten Vorlage. Das Foto sollte scharf, kontrastreich, gut belichtet und Details gut erkennbar sein – die Farben sollten hierbei möglichst realistisch sein. Daher, wenn möglich, bitte bei Tageslicht, möglichst ohne Gegenlicht fotografieren. Sinnvoll ist es, wenn Sie mir nicht nur ein Bild, sondern mehrere Fotos zusenden. Es muß sich dabei nicht unbedingt um Abzüge handeln, digitale Bilder sind ebenfalls zum Erstellen eines Portraits verwendbar.

 

2.)  Das Versenden der Vorlage

Senden Sie mir Ihre Vorlage entweder via Post oder eMail (max.5 MB), nennen Sie Ihr Wunschformat und welche Maltechnik Sie präferieren. Ich melde mich auf jeden Fall bei Ihnen, um eventuelle Details mit Ihnen zu besprechen. Ihr Foto erhalten Sie selbstverständlich nach dem Fertigstellen zurück.

 

3.)  Der künstlerische Prozess

Sobald Ihr Bild bei mir eingetroffen ist und die restlichen Details besprochen wurden, beginne ich mit dem Zeichnen bzw. Malen. Erfahrungsgemäß können Zeichnungen bereits binnen weniger Tage fertig sein, während die Herstellung eines Ölbildes sich über einige Wochen hinziehen kann. Je nach Auftragsstärke kann sich dies natürlich ebenfalls etwas in die Länge ziehen; genaueres werde ich Ihnen im Gespräch vorab mitteilen können.

 

4.)  Das Versenden des Bildes

Sobald das Bild fertig gestellt wurde, wird es von mir via Post/DPD, nach Erhalt des zu zahlenden Betrags, in einem schützenden Umschlag/Karton verschickt.